Freitag, 11 August 2017 09:45

Lachsmarken

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Lachs ist nicht gleich Lachs!

Wir haben unseren Lachsen Namen gegeben – Warum?

Markennamen erleichtern die Orientierung bei der Vielfalt der Produkte. Nicht nur, dass ihr den Lachs wiederfindet, der euch so gut geschmeckt hat, eine Marke bietet auch größtmögliche Transparenz und Nachvollziehbarkeit bezüglich Inhalt und Herkunft. Zusätzlich bietet eine Marke weitestgehend gleichbleibende Qualität; bei unseren Lachsen schwankt nur der Fettgehalt, je nach Jahreszeit, was der Natur geschuldet ist – und NATÜRLICH wollen wir es ja auch!

Mit unseren Lachsmarken

plakette patrickplakette connemaraplakette norsjela

haben Sie im Verhältnis zu vielen anderen Frisch- und Räucherlachsen im Handel die Sicherheit, einen artgerecht gefarmten Lachs zu erhalten, der auf kürzestem Weg in den Handel kommt, handwerklich in Deutschland verarbeitet wird, nicht mit Salzwasser zu mehr Gewicht aufgespritzt (gelakt) wird und ganz ohne künstliche Konservierung oder Aromatisierung auskommt. Für diese Lachse werden in keinem Wachstumsstadium Genmanipulatoren oder Wachstumsregulatoren eingesetzt. Zum Beizen werde für Geschmacksrichtungen wie Graved Art, Dill-Pfeffer, Rotholz etc. ausschließlich natürliche Stoffe wie Kräuter, pulverisierte Hölzer und Gewürze verwendet.

Ihr wollt noch mehr Natur?

Dann ist euer Lachs der „Prinz“ Wildlachs!

plakette prinz

Er wird im Pazifischen Ozean gefangen und hat sich in seinem freien Wildlachsleben von Schalentieren und kleinen Fischen ernährt (daher auch die dunkelrote Farbe). Der Lachs wird selbstverständlich, genauso wie seine gefarmten Verwandten, nicht noch nach dem Fang mit Salzlake oder irgendwelchen Chemikalien behandelt. Das ist Natur pur!
Wir achten natürlich besonders auf nachhaltige Fischerei, damit die Bestände bewahrt werden und ihr auch noch im nächsten Jahr „Prinz“ Wildlachs auf den Teller bekommen könnt.

Diese Lachsmarken findet ihr folgerichtig auch nicht im Tiefkühlregal, sie sind immer frisch bei eurer gut sortierten Fischtheke zu erhalten, oder die veredelten (geräuchert, gebeizt) auch im SB-Regal.

vier sb lachs 2

Also beim nächsten Fisch-, bzw. Lachseinkauf auf die Marke achten. Mit den Aran-Fischprodukten wisst ihr genau, was ihr für eure gesunde mit nach Hause nehmt!

Ihr wollt zum Superfisch auch noch ein paar Anregungen zur Zubereitung? Dann fragt beim Einkauf an der Fischtheke doch gleich nach den „Kleinen Fischmagazinen“ (oder schreibt uns unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! – Infos auch auf unserer Website unter …/Service/Kochmagazine). Handliche kleine Kochfibeln mit einfachen und dennoch raffinierten Rezepten. Da ist für jeden Fischliebhaber etwas dabei!

Viel Spaß & Erfolg beim Fischeinkauf und –zubereitung! Und schaut nächste Woche wieder rein, hier gibt’s immer was Neues zum Thema Fisch.
Euer Fischcoach-Team

Gelesen 617 mal Letzte Änderung am Montag, 14 August 2017 11:01
Mehr in dieser Kategorie: « Lachskugler Forellenfilets »