Freitag, 07 Juni 2019 08:33

Hotspot kw 24

 

Moin, moin!!!

Ready to go?

Mit dem ersehnten Sommer werden wir wieder sehr viel mobiler. Fahrten an die/den See und zu Freunden und Familie zum Grillen. Die häufig gestellte Frage: "Was soll ich denn mitbringen?" bezieht sich meistens auf etwas Leckeres zu Essen oder zu Trinken. Bisher war es für alle, die Fisch dem Fleisch vorziehen, eher unangenehm, Fisch einzupacken und mitzubringen. Neben der natürlich sicheren Kühlung, die aber auch für alle anderen Lebensmittel im Sommer gilt, war die Handhabung komplizierter als die von Fleisch oder Salaten.

Das ist vorbei! Nun könnt ihr unsere erfolgreichen Lachsmarken "St. Patrick Biolachs" und "Norsjela - Die Seele Norwegens" auch in einzeln eingeschweißten, handlichen, ca. 200g-Packungen erhalten. Auf dem Etikett findet ihr alle Informationen, die ihr zum Verzehr des Lachsstückes braucht.

Das nächste Picknick, der nächste Grillabend kann also kommen! Und deinen leckeren Fisch hast du einfach dabei! Tropft nicht und ist immer schnell zur Hand.

Fröhliche Sommerzeit wünscht
euer Fischcoach

kw24 2019

Publiziert in HotSpot
Freitag, 05 Oktober 2018 06:31

Hotspot kw 41

 

Moin, moin!!

Schon mal zubereitet - das beste Stück vom Fisch, das Loin? Einfach genial! Handliche Stücke, keine Grätengefahr und optisch einfach zum Anbeißen! Eignet sich für nahezu alle Zubereitungsarten: Grillen, Braten, eingewickelt in Gemüse oder (wer es mag) in Speck, im Backpapier schonend gegart oder mit leckerer Kruste gebacken - damit geht einfach alles!

Loins vom Fisch (sie Rückenfilets) eignen sich auch hervorragend für den Kinderteller, da ihr keine Sorge haben müsst, dass die Kleinen eine Gräte erwischen und sie lassen sich auch für die jüngsten Fischfans am Tisch in hübsche kleine Portionen anrichten.

Für die nächste Woche hält euer Fischfachverkäufer, der Aran-Kunde ist, Loins vom norwegischen Lachs für euch bereit - versucht es doch einmal mit dem Rezept für ganz Eilige und die, die keine Pfannen und Töpfe schmutzig machen möchten:

Backofen auf 180° stellen.
Backpapier bereit legen. Ca. 30 x 30 cm Stücke schneiden,
Fein geschnittenes Gemüse deiner Wahl (harte Gemüse wie Wurzeln, Kartoffeln, etc. dann doch kurz vorkochen) in die Mitte des Backpapiers legen, etwas salzen und nach deinem Geschmack würzen,
Lachsloins waschen,trocknen, salzen, pfeffern (pro Person je 200 g Lachsloin) und auf das Gemüse setzen.
Als Topping gern ein Flöckchen Butter und einige frische Kräuter deiner Wahl (z.B. Petersilie, Dill, Koriander ...) darauf geben, wer Zwiebeln mag, kann auch die noch darüber geben,
das Backpapier über dem Gargut zusammenschlagen, die Enden rechts und links zusammenfalten - und ganz einfach mit einem Bürotacker zutackern.
Die Backpapierpäckchen in den vorgeheizten Backofen geben und dort ca. 20 Minuten belassen.

Teller auf den Tisch, Backpapierpäckchen herausholen und von der Mitte her öffnen. Köstlicher Duft entsteigt dem Päckchen - Und nun einfach loslegen! Hmmm! Und mit etwas frischem Brot mit gesalzener oder Kräuterbutter ist dein edles Fischgericht in max. 30 Minuten verzehrfertig.

Und für den zweiten Artikel unseres HotSpots für die Kalenderwoche 41 spricht das Bild für sich. Noch ein schnelles, gesundes und köstliches Gericht einfach auf die Hand mit den herzhaften "Goldecken"!

Lasst es euch schmecken!
Viel Spaß und großen Genuss wünscht

Euer Fischcoach

kw41 2018

Publiziert in HotSpot
Freitag, 11 August 2017 09:45

Lachsmarken

Lachs ist nicht gleich Lachs!

Wir haben unseren Lachsen Namen gegeben – Warum?

Markennamen erleichtern die Orientierung bei der Vielfalt der Produkte. Nicht nur, dass ihr den Lachs wiederfindet, der euch so gut geschmeckt hat, eine Marke bietet auch größtmögliche Transparenz und Nachvollziehbarkeit bezüglich Inhalt und Herkunft. Zusätzlich bietet eine Marke weitestgehend gleichbleibende Qualität; bei unseren Lachsen schwankt nur der Fettgehalt, je nach Jahreszeit, was der Natur geschuldet ist – und NATÜRLICH wollen wir es ja auch!

Mit unseren Lachsmarken

plakette patrickplakette connemaraplakette norsjela

haben Sie im Verhältnis zu vielen anderen Frisch- und Räucherlachsen im Handel die Sicherheit, einen artgerecht gefarmten Lachs zu erhalten, der auf kürzestem Weg in den Handel kommt, handwerklich in Deutschland verarbeitet wird, nicht mit Salzwasser zu mehr Gewicht aufgespritzt (gelakt) wird und ganz ohne künstliche Konservierung oder Aromatisierung auskommt. Für diese Lachse werden in keinem Wachstumsstadium Genmanipulatoren oder Wachstumsregulatoren eingesetzt. Zum Beizen werde für Geschmacksrichtungen wie Graved Art, Dill-Pfeffer, Rotholz etc. ausschließlich natürliche Stoffe wie Kräuter, pulverisierte Hölzer und Gewürze verwendet.

Ihr wollt noch mehr Natur?

Dann ist euer Lachs der „Prinz“ Wildlachs!

plakette prinz

Er wird im Pazifischen Ozean gefangen und hat sich in seinem freien Wildlachsleben von Schalentieren und kleinen Fischen ernährt (daher auch die dunkelrote Farbe). Der Lachs wird selbstverständlich, genauso wie seine gefarmten Verwandten, nicht noch nach dem Fang mit Salzlake oder irgendwelchen Chemikalien behandelt. Das ist Natur pur!
Wir achten natürlich besonders auf nachhaltige Fischerei, damit die Bestände bewahrt werden und ihr auch noch im nächsten Jahr „Prinz“ Wildlachs auf den Teller bekommen könnt.

Diese Lachsmarken findet ihr folgerichtig auch nicht im Tiefkühlregal, sie sind immer frisch bei eurer gut sortierten Fischtheke zu erhalten, oder die veredelten (geräuchert, gebeizt) auch im SB-Regal.

vier sb lachs 2

Also beim nächsten Fisch-, bzw. Lachseinkauf auf die Marke achten. Mit den Aran-Fischprodukten wisst ihr genau, was ihr für eure gesunde mit nach Hause nehmt!

Ihr wollt zum Superfisch auch noch ein paar Anregungen zur Zubereitung? Dann fragt beim Einkauf an der Fischtheke doch gleich nach den „Kleinen Fischmagazinen“ (oder schreibt uns unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! – Infos auch auf unserer Website unter …/Service/Kochmagazine). Handliche kleine Kochfibeln mit einfachen und dennoch raffinierten Rezepten. Da ist für jeden Fischliebhaber etwas dabei!

Viel Spaß & Erfolg beim Fischeinkauf und –zubereitung! Und schaut nächste Woche wieder rein, hier gibt’s immer was Neues zum Thema Fisch.
Euer Fischcoach-Team

Publiziert in Fischnews