Freitag, 23 Oktober 2020 08:46

Hotspot kw 44/2020

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

 

Moin, moin!!

Oft stiefelterlich behandelt: Das Endstück vom Fisch. In aller Munde ist das Filet, einige Feinschmecker, die sich nicht mit Gräten herumschlagen wollen, kaprizieren sich auf das Rückenfilet, das Loin.

Das Endstück jedoch ist eher unbeachte, wenn sogar wenig beliebt. Absolut zu Unrecht! Gerade die Filet-Spitzen (ja, auch das Endstück ist noch ein Stück vom Filet) ist praktisch grätenfrei, etwas dünner, daher schneller gar und ebenso schmackhaft, wie das ganze restliche Filet. Also, beim nächsten Fischeinkauf ruhig mal nach "Spitzen" fragen, wie sie für die nächste Woche vom Kabeljau im HotSpot-Angebot sind. Dazu kommt noch recht angenehm, dass sie nicht so hochpreisig sind, wie z.B. Loins. Spitzen gibt es natürlich auch vom Rotbarsch, Seelachs, etc.

Ebenfalls eher unbekannt ist der Rotholz-Lachs. Geräucherten Lachs oder marinierten Lachs (z.B. Graved Lachs) kennen die meisten Lachsliebhaber. Rotholz-Lachs ist mit beiden Verfahren veredelt: Erst geräuchert, dann mit einer Marinade mit Rotholz mariniert. Dadurch ergibt sich eine Lachsdelikatesse mit rustikaler Note. Eine köstliche Abwechslung zu Räucher- oder Graved Lachs. Probiert es mal aus!

Viel Genuss wünscht
euer Fischcoach

hotspot44 2020

Gelesen 529 mal Letzte Änderung am Freitag, 23 Oktober 2020 09:01
Mehr in dieser Kategorie: « Hotspot kw 43/2020 Hotspot kw 45/2020 »